Schuljahr 2016/17

18. Juli 2017: 3a/4a: 2. Wandertag über Reit zur Eisdiele nach Haag

13. Juli 2017: 2a/2b: Märchenwanderung am Chiemsee

11. Juli 2017: Walderfahrung beim Bau eines Mandalas in der AG Schulgarten

29. Juni 2017: 4a/4b auf den Spuren der großen Pharaonen:

Besuch der Ausstellung "Pharao" im Lokschuppen Rosenheim mit Führung und Workshop "Senet - Brettspiel der alten Ägypter"

29. Juni 2017: Kooperation Grundschule (Klasse 2a) - Kindergarten:

Buchstaben legen & Namensschilder schreiben mit den Vorschul-kindergartenkindern

27. Juni 2017: Klasse 4b zu Besuch am Bauernhof

Anlässlich der jährlichen Bauernhoftage waren die Klassen 1 bis 4 der Schule Maitenbeth zu Besuch bei den Bauernhöfen der Familien Gaigl und Bauer. 

Dienstag, 20. Juni: Glasbläser zu Gast an beiden Schulhäusern

Montag, 19. Juni (Mai) & Montag, 26. Juni (RM): Leichtathletik mal anders! 

Heute war Frau Rapolder, eine ehemalige Leichtathletin aus Maitenbeth, zu Gast an der Schule. Bei der theoretischen Einführung in der Turnhalle stellte sie uns die verschiedenen Disziplinen des Zehnkampf vor - vom jeweilig passenden Schuhwerk bis hin zu Sportlergrößen und deren Rekorden.

Im praktischen Teil durften wird dann selbst ran und uns an Diskusscheiben und Speer versuchen. Wer weiß, vielleicht sieht man den ein oder anderen von uns ja in ein paar Jahren bei Olympia wieder? ;-)

Montag, 22. Mai & Dienstag, 23. Mai: Kräuterwanderung der SchülerInnen in Maitenbeth

Donnerstag. 11. Mai: 4a/ zu Besuch in der Buchhandlung Libretto/Czap in Haag

Anlässlich des "Welttag des Buches 2017" besuchten die Klassen 4a & 4b die Buchhandlung Libretto/Czap in Haag.

Dort erhielten Sie von Frau Rehm wertvolle Informationen in Sachen Orientierung in der Buchhandlung, Sortierung der Auslage und Entstehungsweg eines Buches.

Selbst tätig werden durften die Kinder dann in einer Buchhandlungs-Rallye, bei der es galt, 6 Stationen auf der Suche nach dem Lösungswort zu bearbeiten.

Am Ende durften die Kinder dann auch ihren Buchgutschein einlösen und erhielten dank der Stiftung Lesen ihr Gratisexemplar von "Das geheimnisvolle Spukhaus".

Montag. 8. Mai: Hängebrücken - Wie sie gebaut werden und was sie stabil macht.

Damit beschäftigte sich heute die 4. Klasse im Fach HSU. Durch eigene Versuchsanordnungen am Modell fanden die Kinder dabei heraus, dass die Widerlager neben dem Tragkabel und den Pylonen wichtige Bestandteile einer Hängebrücke sind, ohne die sie ganz schnell einstürzen würde!! 

Freitag, 5. Mai: 20. Lauf für ein Leben!

Auch in diesem Jahr nahmen die beiden vierten Klassen wieder am "Lauf für ein Leben" in Eiselfing teil. Fleißig wurden die Tage vorher Sponsoren gesucht, die für jeden gelaufenen Kilometer einen Fixbetrag spenden sollten. Teilweise konnten die Kinder sogar drei Sponsorenverträge pro Läufer ergattern!!

Das Wetter am Lauftag ließ die Sonne zwar anfänglich vermissen, für die Läufer jedoch war es bestes Sportlerwetter!

So gab es nicht wenige, die unbedingt die 16 Kilometer voll machen wollten und sich so auch eine Medaille sichern konnten. Alexander Huber und Roland Wagner jedoch waren mit ihren 24 Kilometern von den Rechtmehring-Maitenbether Läufern ungeschlagen. Bravo, Alexander! Bravo Roland! Hut ab für diese Leistung!

 

Mit dem Erlös des Eiselfinger Laufs wird das Partner-Projekt "Land für Indios" in Ecuador unterstützt. So arbeitet "Land für Indios":

 

Ein interessanter Bericht samt einem Interview mit der Organisatorin des Laufs, Frau Elfie Reischl, ist auch auf der Seite von rosenheim24.de zu lesen bzw. anzuschauen.

 

Mittwoch, 3. Mai: Blumen für den Schulhof in Rechtmehring

Im Team mit unserer WG-Lehrerin Frau Kühn und den Kindern aus der AG Schulgarten brachte unsere Elternbeiratsvorsitzende, Frau Krieger, unseren Pausenhof zum Blühen! 

Herzlichen Dank für die Idee und die Umsetzung!

Mittwoch, 3. Mai: Neue Bänke für den Schulhof in Rechtmehring!

Bürgermeister Linner übergab uns heute vier neue Bänke für den Pausenhof. Sogar der Name unserer Grundschule ist nun in den Bankbeinen eingefräst. Da sitzt es sich in den Pausen doch gleich doppelt so gut!! :-)

Herzlichen Dank, Herr Linner, auch noch einmal an dieser Stelle!

Dienstag, 2. Mai: Tag des Merkens

In verschiedenen Workshops für die 1./2. bzw. für die 3./4. Klassen zeigte uns Herr Hofmann, "der Merkmeister", dass Lernen tatsächlich Spaß machen und kreativ sein kann. So lernte er uns z.B. wie man die "Körperbriefkästen" (Kopf, Mund, Hals, Schultern, Brust-korb, Bauchnabel, Popo, Oberschenkel, Knie und Füße) zum Lernen von Fachbegriffen benutzen kann. Auch die Aufpassstellen unserer Lernwörter sind nun kein Problem mehr für uns, da wir Techniken gezeigt bekommen haben, wie wir uns diese schwierigen Stellen von nun an gut merken können. Zur Belohnung durfte jeder von uns abwechselnd in die gute gefüllte Gummibärchenschatulle greifen.

Auch unsere Eltern gingen an diesem Tag nicht leer aus und durften die ein oder andere Technik am Elternabend ebenfalls ausprobieren. Gummibärchen gab es übrigens auch für die Eltern - die Urkunde dagegen nur für die Kinder ;-)

Dienstag, 2. Mai: Wir lassen Frau Friesinger, unsere Verwaltungsangestellte, zu ihrem runden Geburtstag noch einmal hochleben!

April 2017: Bauen & Konstruieren im Fach HSU: Auf die Brücken, fertig, los!

Ob Bogenbrücke, Kragbogenbrücke oder Leonardo-da-Vinci-Brücke: Alles wird skizziert, geplant, konstruiert und auf seine Belastbarkeit hin überprüft:

Montag, 3 April bis Freitag 7. April 2017: 

Der Tennisverein Maitenbeth zu Gast an unseren beiden Schulen

Die Kinder der Klassen 1 bis 4 durften auch dieses Jahr wieder in einer Schnupper-Doppelstunde den Tennisschläger schwingen.

Herzlichen Dank an Herrn Selmeier und sein Team!

März 2017: Kooperation Grundschule - KiTa:

Osterbasteln der 2a mit den "Schlauen Füchsen" des KiGa Rechtmehring

Dienstag, 28.März 2017: 

Schuleinschreibung an der GS Rechtmehring-Maitenbeth

Samstag, 25. März 2017: 

Gartentag an der Grundschule Rechtmehring 

"Rama dama!" hieß es an diesem Samstag bei uns an der Schule!

Unter Leitung von Frau Kühn und mit Hilfe des Elternbeirats sowie des Obst- und Gartenbauvereins wurde nicht nur unser Weidentipi wieder fit fürs Frühjahr gemacht, sondern das ganze Schulgelände auf Hochglanz getrimmt.

Wir sagen ganz herzlich Danke für die Hilfe und das Engagement!

März 2017:

Die Klasse 2a zu Besuch in der Raiffeisenbank Rechtmehring

 

Herzlich begrüßen durfte die Jugendberaterin Andrea Schußmüller mit Unterstützung von Johanna Obermaier die 2. Klasse der Grundschule Rechtmehring, welche die Raiffeisenbank RSA im Rahmen ihres Lehrplans besuchte.

Angekommen in der Raiffeisenbank wurden die Schüler sowie ihre Lehrerin Frau Kölsch mit einem Glas Kindersekt empfangen. Nach einer kurzen Präsentation mit vielen interessanten Infos über die RSA und die Geschichte der Geldentstehung begaben sich die Kinder auf eine spannende Entdeckungstour durch die verschiedenen Abteilungen der Bank. Vom Rechnungswesen über die Kreditabteilung und den Schalterraum – es gab überall viel zu entdecken. Die begeisterten Schüler durften sogar den „Chefsessel“ des Vorstands Herrn Rinberger testen und einen echten 500-Euro-Schein in die Hand nehmen.

 

Ein weiteres Highlight war das Schätzspiel, bei dem die Kinder raten konnten wie viel Euros sich in einem Gefäß voller Münzen befanden. Sofia Spielvogel gewann mit ihrer geschickten Schätzung und durfte sich dafür ein Geschenk aus der Schatztruhe aussuchen.

Nach einem aufregenden Vormittag und einer kleinen Stärkung mit "€-Brezen" und Süßigkeiten wurden die Schüler noch als "Geldexperten" ausgezeichnet. Mit einem Zuschuss zur Klassenkasse wünscht die RSA viel Spaß beim nächsten Ausflug! 

13. März 2017: 

Besuch vom Blechbläser an den Schulen Rechtmehring & Maitenbeth

Heute reiste Herr Weber aus Soyen mit einigen seiner vielen Instrumentenkoffer bei uns an und erzählte uns viel Interessantes über die verschiedensten Blechblasinstrumente. Das Tollste dabei war aber sicher, dass jeder von uns Trompete, Posaune, Horn und Bariton auch selbst ausprobieren konnte!

Töne brachte tatsächlich nach fachkundiger Anleitung jeder heraus - bei dem ein oder anderern konnte man sogar eine richtige Blechbläserbegabung erkennen!!

 

Vielleicht werden jetzt ja dann schon die ersten Schnupperstunden mit Herrn Weber vereinbart :-) 

Auch über einen Besuch auf seiner Homepage würde sich Herr Weber sicher freuen!

links im Bild: Marie Priller von der Firma MH Maschinen
links im Bild: Marie Priller von der Firma MH Maschinen

März 2017:

Die Firma MH Maschinen setzt den Wunsch der Schüler in die Tat um!

 

Die Mädchen und Jungen der Grund-schule Rechtmehring freuen sich darüber, dass ihr Wunsch aus dem letzten Zeitungsartikel so zeitnah erfüllt werden konnte:

Dank einer großzügigen Spende der Firma MH Maschinen steht seit kurzem in der Schulaula ein zweiter Fußballkicker.

Dieser kommt in Höhe und Aus-stattung nun besonders den Dritt- und Viertklässlern entgegen. Seit seiner Aufstellung erfreut sich der Kicker jeden Morgen großer Beliebtheit und lädt auch in Regenpausen zum Spielen ein. An dieser Stelle möchten sich Schüler und Kollegium der Grundschule Rechtmehring noch einmal ganz herzlich bei MH Maschinen bedanken!

9. März 2017:

 

Die Klasse 4a zu Besuch bei unserem Bürgermeister, Herrn Linner

Passend zu unserem aktuellen HSU-Thema "Demokratie & Gesellschaft - Aufgaben und Ämter in der Gemeinde" durften wir heute unseren Bürgermeister an seinem Arbeitsplatz besuchen.

 

Herr Linner erzählte uns viele interessante Dinge aus seinem beruflichen Alltag und ließ und auch wissen, wie es überhaupt dazu kam, dass er mittlerweile schon in der dritten Wahlperiode Bürgermeister unserer Gemeinde ist.

Uns hat er auch verraten, ob er sich auch beim nächsten Mal wieder als Bürgermeisterkandidat bewerben wird ... :-)

24. Februar 2017

 

Siegerehrung beim 47. internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" in Rechtmehring

 

Dieses Jahr wurde fleißig zum Thema "Freundschaft ist ... bunt!" gemalt.

 

Infos und weitere Bilder auf der Homepage der Raiffeisenbank RSA eG.

23. Februar 2017: 

Die ganze Schulfamilie Rechtmehring-Maitenbeth fährt zusammen mit unseren Vorschulkindern der beiden Kindergärten nach München ins Theater für Kinder. Auf dem Bühnenprogramm steht "Der kleine Muck" nach Wilhelm Hauff 

 

Der kleine Muck ist nach dem Tod seines Vaters nicht nur ganz allein, er wird auch von allen verspottet, weil er so klein geblieben ist. Irgendwann beschließt er, seine Stadt zu verlassen und in der großen weiten Welt sein Glück zu suchen.

 

Bei Frau Ahavzi mit ihren unzähligen Tieren wird er aufgenommen, damit er sie und ihre kleinen Schätzchen täglich rundherum versorgt und verwöhnt. Einen Lohn dafür bekommt er nicht, immerhin aber Essen und einen Schlafplatz. Doch die Freude ist kurz, denn die Katzen sind eifersüchtig und bringen die Frau soweit, dass der kleine Muck weggejagt wird. Doch verbirgt sich in ihrem Haus auch ein geheimnisvoller Schatz, den der kleine Muck kurzerhand als Lohn für seine Dienste mitnimmt: Ein paar wundersame Pantoffeln und ein Gehstock. Die Schuhe machen ihn blitzschnell; mit dem Stock kann man Schätze finden.

 

Weil er nun so schnell ist, wird er Schnellläufer beim König.

So einen Schnellläufer hat es noch nie gegeben!

Aber weil der König ihn so gerne mag, mögen ihn die anderen Bediensteten nicht.

Mit dem Stock findet der kleine Muck unzählige Schätze. Doch nun heißt es, dass der kleine Muck ein Dieb und Betrüger sei.

Also wird Muck wieder verjagt. Vorher nimmt der König ihm die Schuhe und den Stock weg und stellt beides in seine Schatzkammer.

 

Nun ist der kleine Muck wieder allein. Unter einem Feigenbaum bleibt er müde und traurig liegen. Bevor er einschläft, isst er noch einige Feigen vom Baum. Als er aufwacht, ist seine Nase ganz lang und dick geworden. Zum Glück isst er noch einige Feigen von einem anderen Baum - und plötzlich hat er wieder seine ganz normale Nase.

 

 

Jetzt hat er die Lösung! Mit den Feigen geht er verkleidet als alter Feigenver-käufer zum Schloss – denn Feigen gehören zu den Leibspeisen des Königs. Und da der König am Ende nicht sein ganzes Leben mit einer langen Nase und langen Ohren herumlaufen möchte, bekommt der kleine Muck seine Schuhe und seinen Stock zurück. 

Hier geht es zur Homepage des Theaters für Kinder in München.

Februar 2017:

Faschingsyoga an der Schule

Herzlichen Dank an unser Team der Mittagsbetreuung!

15. Februar 2017:

 

Feierliche Verabschiedung unseres Rektors, Gerhard Borack, in den wohlverdienten Ruhestand

9. Februar 2017: 

Gemeinsames Singen und Musizieren der beiden Schulhäuser in Rechtmehring

 

2. Februar 2017: 

Einladung und offizielle Spendenübergabe durch die Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG

 

Auch auf diesem Wege danken wir der Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG noch einmal ganz herzlich dafür, dass aufgrund der großzügigen Spende eine neue Gitarre, eine Cajón sowie Klassenlektüren für beide Schulhäuser angeschafft werden konnten. 

W. Egger (GS & MS Gars), Vorstand Th. Cestaro, C. Rude (GS Ramsau), R. Trösch (FöS Haag), Th. Meier (Franziskus-von-Assisi-Schule Au), B. Krückl (FöS Haag), K. Amberger (GS Maitenbeth), G. Fuchs (Gym Gars),  H. Huber (RS Haag), Vorstandssprecher Th. Lutz
W. Egger (GS & MS Gars), Vorstand Th. Cestaro, C. Rude (GS Ramsau), R. Trösch (FöS Haag), Th. Meier (Franziskus-von-Assisi-Schule Au), B. Krückl (FöS Haag), K. Amberger (GS Maitenbeth), G. Fuchs (Gym Gars), H. Huber (RS Haag), Vorstandssprecher Th. Lutz

Neue Spenden-Rekordsumme an der Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth von 41000 Euro.

Hauptempfänger waren dieses Mal die Schulen.

Haag/Gars/Maitenbeth – „Spenden dienen dem Gemeinwohl der Menschen in der Region“, so Vorstandssprecher Thomas Lutz und betonte, man wolle das Leben in den Vereinen und Schulen sowie die ehrenamtliche Arbeit „in unseren Orten unterstützen“.

 

Bei der traditionellen Spendenübergabe empfingen die Vorstände Thomas Lutz und Thomas Cestaro heuer Schulleiterinnen und Schulleiter der umliegenden Schulen, die die Spenden für neue und attraktive Anschaffungen nutzen konnten - insbesondere im Bereich „positive Reize“.

 

Mit den Spenden sind neue Instrumente und eine Lernwerkstatt der Wahrnehmung & Sinne für die Joseph-von-Eichendorff-Förderschule Haag möglich, Funkmikrophone für die Realschule Haag, die Basic-Ausstattung für das Robotic-Projekt für das Gymnasium Gars und neue Schulbänke für den Pausenbereich der Grundschule Ramsau. Die Schulgemeinschaften der Grund- und Mittelschule Gars und Haag sowie der Grundschule Maitenbeth freuten sich in diesem Jahr über neue Dokumentenkameras, Mathematik- und Knobelspiele und eine Klassenlektüre für alle Klassen. Auch der „Snoezelen-Raum“, ein Raum zur Verbesserung der sensitiven Wahrnehmung und zur Entspannung durch Lichter, Entspannungsmusik und vieles mehr für die Franziskus-von-Assisi-Schule in Au wurde mit einer großzügigen Spende gefördert.

Bild: SAT.1 BAYERN
Bild: SAT.1 BAYERN

 

31. Januar 2017: 

Schulausfall in ganz Mühldorf wegen Blitzeis

 

 

Stoßen an mit Kerstin Amberger: Rektor Gerhard Borack (links), die Bürgermeister Josef Kirchmaier und Sebastian Linner (Dritter und Vierter von links), Schulamtsleiter Hans Wax (Zweiter von rechts) und Pfarrer Marek Kalinka (rechts). © OVB
Stoßen an mit Kerstin Amberger: Rektor Gerhard Borack (links), die Bürgermeister Josef Kirchmaier und Sebastian Linner (Dritter und Vierter von links), Schulamtsleiter Hans Wax (Zweiter von rechts) und Pfarrer Marek Kalinka (rechts). © OVB

 

16. Dezember 2016: 

 

Neue Vize-Rektorin an der

GS Rechtmehring-Maitenbeth

Die Grundschule in Rechtmehring hat mit Kerstin Amberger eine neue stellvertretende Schulleitung.

Schulamtsdirektor Hans Wax führe sie in einer kleinen Feierstunde in das neue Amt ein.

 

Zum Zeitungsartikel im OVB.

 

 

 

 

GS Rechtmehring-Maitenbeth

Schulstraße 12

83562 Rechtmehring

Tel.: 08076/313 bzw. 452

sekretariat@gs-rm.de

Aktuelle Einträge im Schultagebuch

23. Oktober 2018:

Konzertstunde für Kinder:

"Das Geheimrezept" 

im Krippnerhaus in Edling.

Impressionen auch in der BR-Mediathek